Schlagwort-Archive: Rezension

Das Geständnis (John Grisham)

Keith Schroeder ist Pfarrer aus Leidenschaft, doch dieser Montag wird ihn für immer verändern. Während er den Gehweg vor dem Pfarrbüro vom Schnee befreit, sieht er einen gebrechlich wirkenden und viel zu dünn gekleideten Mann. Wenig später sitzt ihm eben dieser Mann gegenüber und erzählt dem Pfarrer eine unfassbare Geschichte: Er sei sterbenskrank und habe vor vielen Jahren ein damals 17-jähriges Mädchen getötet. Für eben jenen Mord solle in vier Tagen ein völlig unschuldiger junger Mann hingerichtet werden. Für den Pfarrer beginnt eine Reise voller Zweifel. Gefangen zwischen Glauben, Gerichtsbarkeit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit sollte sie das Leben des Pfarrers für immer verändern.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier auf der Leser-Welt

Allmen und der rosa Diamant (Martin Suter)

Zwei Jahre nachdem Allmen bei der Wiederbeschaffung der wertvollen Libellenschalen eine wichtige Rolle spielen konnte, steht es wieder schlecht um Allmen. Seine neu eröffnete Firma „Allmen International Inquieries“ geht sehr schlecht. Doch gerade als er mal wieder darüber nachdenkt, sein Tafelsilber zu veräußern, berichtet ihm ein Mittelsmann von einem Mandanten, dem ein Diamant von 45 Millionen Euro abhandengekommen ist. Zu dumm, das der Mandant den Diamanten nie „offiziell“ besessen hatte. Allmen übernimmt den Fall trotz aller Bedenken und Warnungen. Schließlich locken mehr als 2 Millionen Erfolgshonorar. Was Allmen nicht ahnt: Allmen sucht nach einem Diamanten, der nur wenig mit einem Schmuckstück zu tun hat und der ihn zwischen unzählige Fronten führt…

Lesen Sie die vollständige Rezension hier bei der Leser-Welt

Auf Treu und Glauben (Donna Leon)

Die Hitze hat Venedig voll im Griff und auch den Kriminellen scheint es zu heiß für ihre Arbeit zu sein. Brunetti kann also ganz beruhigt in den Urlaub fahren. Selbst die beiden Anliegen, die auf seinem Schreibtisch liegen, sind nichts dringendes: Vianello, langjähriger Freund und Kollege des Commissarios ist besorgt wegen seiner Tante. Sie hat angefangen unkontrolliert Geld auszugeben und will auch das Geschäft verkaufen. Ist sie in die Fänge einer Sekte geraten?

Ein weiterer Freund Brunettis, der bei Gericht arbeitet, berichtet ihm von dem Verdacht, dass eine bestimmte Richterin Verfahren, bei denen sie den Vorsitz führt, bewusst verzögert. Da Brunetti auch das im Verlauf seiner Karriere schon öfter gesehen oder gehört hat, konnten beide Fälle auch getrost bis nach dem Urlaub warten.

Als die Brunettis gerade im Zug Richtung Südtirol sitzen, wird ausgerechnet ein Gerichtsdiener ermordet. Er arbeitete dort bereits viele Jahre, galt als vorbildlich und unscheinbar. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Verdacht von Brunettis Freund?

Statt in den Urlaub fährt der Commissario zurück nach Venedig, um in einem Fall zu ermitteln, der ihn weit hinter die Fassaden der feinen Gesellschaft führt…

Lesen Sie die vollständige Rezension hier auf Leser-Welt

Lexikon der Pferdesprache (Julia Karen und Gerry M. Neugebauer)

Die Autoren erklären rund 200 Begriffe rund um das Pferdeverhalten. Bevor der lexikalische Teil, der neben Text auch zahlreiche Illustrationen enthält, geben die Autoren dem Leser noch einen Grundkurs in Pferdewahrnehmung. Dieser steckt voller Aha-Erlebnisse und geht wunderbar auf die häufigsten Missverständnisse zwischen Mensch und Pferd ein. Eindrucksvoll verdeutlichen die Autoren dabei, wie wichtig und wertvoll eine pferdegerechte Kommunikation ist und welchen Gewinn es für beide Seiten darstellt. Das Buch ist eine unbedingte Empfehlung für alle Pferdefreunde!

Schwarze Diamanten (Martin Walker)

Es ist einer der wenigen Tage, an denen Bruno, der Chef de Police, nicht gern zur Arbeit geht. Er muss verhindern, dass es im sonst so friedlichen und beschaulichen Saint-Denis zu gewaltsamen Protesten anlässlich der Schließung des Sägewerks kommt. Diese war aufgrund einer neuen europäischen Direktive, die einen größeren Mindestabstand zwischen Industrieanlagen und Wohngebieten vorsieht, angeordnet worden. Und tatsächlich kommt es zu einer hässlichen Szene zwischen dem Sägewerksbesitzer und seinem Sohn, der Spitzenkandidat der Grünen ist.

Kaum ist das überstanden, kommt Brunos Freund Hercule mit einem ungeheuerlichen Verdacht zu ihm: Auf dem Trüffelmarkt der Nachbargemeinde sollen die „schwarzen Diamanten“ der Region mit Billigware aus Asien verschnitten werden und dies obwohl der Marktmeister wegen des zunehmenden Onlinehandels gerade deutlich strengere Sicherheitsstandards eingeführt hatte.

Wenige Tage später nimmt die Geschichte eine unerwartete und dramatische Wendung. Während eines Jagdausflugs finden Bruno und sein Freund der Baron Hercule ermordet im Wald. Das Verbrechen trägt die Handschrift der Mafia…

Lesen Sie die vollständige Rezension hier bei der Leser-Welt

Tiefer Schmerz (Arne Dahl)

Arto Söderstedt hat geerbt. Während er noch das unerwartete Glück und das sonnige Italien genießt, bekommen seine Kollegen von der A-Gruppe derart viel Arbeit, dass sie kaum Wissen, wo ihnen der Kopf steht. Zunächst wird ein kleines Mädchen beim Spaziergang mit ihrem Vater von einer Kugel am Kopf getroffen. Noch während Paul Hjelm die Aussagen der beiden völlig schockierten Personen aufnimmt, wird er zu einem zweiten Tatort gerufen. Ein Mann – oder besser gesagt das, was von ihm übrig geblieben ist, war im Tierpark gefunden worden. Als dann noch ein dritter und vierter Tatort hinzukommen, an denen ein Handydieb vor einen Zug gestoßen bzw. ein fast 90-jähriger Professor verkehrt herum an einem Baum aufgehängt worden war, wird es nicht nur für die A-Gruppe unübersichtlich. Aber, spannend und logisch bis zum Schluss.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier bei der Leser-Welt