Archiv der Kategorie: Fotografie

Geburtstagsträume werden wahr

Manchmal können Geburtstage wunderschön sein :-). Ganz besonders schön war mein Geburtstag in diesem Jahr. Nachdem ich im letzten und diesem Kalenderjahr so viel über Fotografie lernen durfte, freute ich mich wahnsinnig über eine neue Ausrüstung. Besonderer Dank für die Erfüllung meiner Träume gilt Foto Bischoff, deren Beratung und Service großartig war und auch die besonderen Bedürfnisse und Herausforderungen meiner Situation  sehr angenehmer Weise berücksichtigte. Die ersten Ergebnisse aus dem Baumpark Thedinghausen und Rhododendronpark Verden können sich, glaube ich sehen lassen.

Baumpark Thedinghausen:

Rhododendronpark Verden

Besonders schön und ausgesprochen hilfreich ist die Möglichkeit, den Fokuspunkt per Touchscreen festzulegen. Wunderbar! Freue mich bereits jetzt auf das Fotojahr 2016!

Hannover Zoo – Ein Fotokurs mit Linda Peinemann (19.09.2015)

Der siebte Fotokurs mit Linda Peinemann brachte einige Neuerungen mit sich. Zum ersten Mal spielte das Wetter nicht so recht mit. Wir mussten den Fotokurs zum ersten Mal wegen Regens unterbrechen. Das tat der guten Stimmung unter den Teilnehmern und der großartigen Hilfsbereitschaft untereinander keinen Abbruch. So wurde die kleine Zwangspause einfach dazu genutzt, sich noch einmal über Histogramme und ihre korrekte Interpretation auszutauschen. Die langen regenlosen Phasen wurden natürlich zu schönen Fotos genutzt. Ein Rundgang durch den Zoo führt in eine wunderbare Welt. Von der Sambesi bis zu den Wattvögeln führte uns unsere Reise. Ein paar der Ergebnisse finden sich unten. Auch hier gilt es Dank zu sagen an Linda Peinemann und Antje, die mir diesmal auch praktische Hilfestellung bei den Fotos leisteten. Es war ein großartiger Tag.

Fotokurs Sea-Life Hannover mit Linda Peinemann (12.09.2015)

Auf in ein neues fotografisches Abenteuer mit Linda Peinemann. Diesmal stand das Sea-Life Hannover auf dem Programm. Ich gehe gern in Aquarien, weil ich die Farbenpracht und die beruhigende Wirkung schätze. Ich hatte schon bei einigen privaten Besuchen die Kamera dabei, doch trotz unzähliger Aufnahmen waren die Ergebnisse – von wenigen Zufallstreffern einmal abgesehen – eigentlich beinahe unbrauchbar. Und so verband sich mit diesem Kurs die Hoffnung auf den perfekten Trick für diese Art von Aufnahmen. Leider gibt es ihn nicht, aber die Ergebnisse sind besser geworden. Unbedingt empfehlenswert sind aber in diesem Fall zwei Dinge. Die Verwendung des RAW-Formats und Mut zum Schnitt. Keines der gleich zu sehenden Bilder kam so aus der Kamera, wobei sich die Nachbearbeitung auf Zuschnitt und Belichtungskorrekturen beschränkten. Danke an alle, die mit mir und Linda je einen Fotokurs gemacht haben, ich fühle mich „sauwohl“ mit euch!

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde vom 4. – 9.8.2015 in Verden

Zum letzten Mal nach siebzehn Jahren fanden in diesem Jahr die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden statt. Ab kommendem Jahr finden sie im niederländischen Ermelo statt, auch wenn der Stadt Verden ein Spring-und Dressurfestival auch im kommenden Jahr erhalten bleibt. Zum ersten Mal hatte ich auch meine Kamera dabei. Die besten Fotos (bis auf das beim Fotowettbewerb des Deutschen Pferdemuseums eingereichte) habe ich hier ausgewählt.

 

Tierpark Hagenbeck – Ein Fotoworkshop mit Linda Peinemann (18.07.15)

Mein fünfter Fotokurs mit Linda Peinemann hatte erneut nicht Pferde zu Thema, aber dafür erneut mit Tieren zu tun, Ein ganzer Tag im großartigen Tierpark Hagenbeck. Fast 8 Stunden ohne das dazugehörige Tropenaquarium. Das habe ich privat besucht und hierzu wird es einen gesonderten Eintrag geben, weil auch das sehr lohnenswert ist. Auch dieses Mal hat das Fotografieren in der Gruppe unglaublich viel Spaß gemacht, weil ich die Menschen mag und ich es ungemein schätze, dass gegenseitige Hilfestellung innerhalb der Gruppe selbstverständlich ist. Einige der tollen Fotos sind auch diesen Hilfestellungen und auch meiner Assistentin zu verdanken, die die Kamera an den wenigen Stellen und in den wenigen Perspektiven, die mit dem Rollstuhl nicht erreichbar waren, übernahm.

Frühlingsblüten – Ein Fotokurs mit Linda Peinemann (18.04.15)

Ich hatte bereits zum vierten Mal das Vergnügen bei der professionellen Fotografin Linda Peinemann einen Foto-Workshop zu besuchen. Erstmalig ging es dabei aber nicht um Pferde, sondern um Frühlingsblüher. Da das Wetter leider noch nicht zuverlässig frühlingshaft war, ging es zum Fotografieren ins Gartencenter Arkenau. Herzlichen Dank an dieser Stelle, dass wir dort sein durften! Es war ein wunderbarer Workshop, an dem wir viel lernen und noch mehr ausprobieren durften. Der Schwerpunkt lag diesmal eindeutig auf dem bildgestalterischen Einfluss der Blende. In einem zweiten Lernschritt durfte ich erste Erfahrungen mit manueller Belichtungskorrektur im Zeitautomatikmodus machen. Die Ergebnisse finden (hoffentlich nicht nur ich) sehenswert. Zur Information: Bei einigen der Fotos wurde zur Gestaltung des Hintergrunds eine schwarze Pappe und/oder eine Taschenlampe eingesetzt.

Fotokurs-Update

Der “Zoo am Meer” sollte der letzte Fotoworkshop des Jahres bleiben. Der Grund ist Familienzuwachs im Hause der Kursleitung.

: -).

Ich wünsche von Herzen alles erdenklich Gute und freue mich auf die Fortsetzung unter neuer Kursleitung im Januar 2015.

Foto-Workshop mit Linda Peinemann am 16.08.2014

Bereits zum dritten Mal in meinem Leben hatte ich das große Vergnügen an einem Foto-Workshop mit der Profifotografin Linda Peinemann teilzunehmen. Da es sich bei diesem Kurs um den Aufbaukurs zu dem Workshop vom 24.05.2014 handelte, waren wir eine vergleichsweise kleine Gruppe.

Der Theorieteil des Kurses beschäftigte sich dieses Mal, neben einer kurzen Wiederholung zu Grundbegriffen wie Belichtungszeit und Blende und ihrem Zusammenspiel, vorwiegend mit den Besonderheiten der Tierfotografie. Linda betonte dabei vor allem, dass man nie vergessen dürfe, dass man mit Lebewesen zusammenarbeite und ihre Bedürfnisse stets durch den Fotografen zu berücksichtigen sein. Geduld, ein respektvoller Umgang mit dem Tier und die Sicherheit aller Beteiligten sollten immer wichtiger sein, als „das eine gute Foto“. Danke Linda für so viel Umsicht und Weitsicht.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf ging es in den ersten Praxisteil des Tages: Hundefotografie mit einer zauberhaften Überraschung. Eines unserer vierbeinigen Models war ein Welpe! Gerade solche Fotos erfordern Geduld und Kompetenz im Umgang mit der Kamera, aber, wenn Sie gelingen, sind sie ein echter Hingucker. Einige für mich gut gelungene Ergebnisse aus der Hunde-Session finden Sie in der nun folgenden Galerie.

Nach der Mittagspause ging es in den zweiten Praxisteil des Tages, die Pferdefotografie, die auch dieses Mal wieder auf dem Gelände des Verdener Schleppjagdvereins stattfand. Insgesamt drei Models stellten sich diesmal für Portrait- und Bewegungsaufnahmen zur Verfügung und alle haben ihre Sache großartig gemacht. Unverhofftes Highlight des Tages waren für mich aber die Springaufnehmen. Unglaublich schwierig vom Timing aber, wenn sie gelingen, ziemlich spektakulär. Einen kleinen Ausschnitt der Pferdefotos finden Sie in der nun folgenden Galerie.

Wieder einmal hat mir dieser Tag unglaublich viel Spaß gemacht und neue Träume und Wünsche sind entstanden. Vielleicht kann Linda ja auch zukünftig einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich Träume erfüllen. Mit den Fotokursen im Deutschen Pferdemuseum sind für mich bereits Träume wahr geworden.

 

Fischerhude 13.06.2014

Nach meinem kurzen Abstecher in die Welt der professionellen Fotografen geht es nun wieder um den Kurs der Lebenshilfe, in dem sich begeisterte Hobbyfotografen mit Behinderung zusammenfinden. Diesmal stand der malerische Ort Fischerhude auf dem Programm. Einer meiner Lieblingsorte, an dem ich stets Ruhe und Entspannung finde.