Eiseskälte (Arnaldur Indridason)

Kommissar Erlendur reist in die Gegend, die sein größtes Trauma auslöste, weil er dort seinen Bruder verlor. Da der Bruder an Erlendurs Hand hing, als er verschwand, verfolgen Erlendur die Ereignisse bis heute. Der Hof seiner Eltern, von dem Erlendur nicht einmal mehr weiß, wem er heute gehört, wird zum Ausgangspunkt seiner Expedition. Auf der Suche begegnet Erlendur einem Fuchsjäger, der auch vor vielen Jahren bei der Suche nach Erlendurs Bruder dabei gewesen war. Doch auch er kann kein Licht ins Dunkel bringen, sondern erzählt ihm stattdessen, dass eine weitere Frau in der Gegend verschwand und sich jede Spur verliert.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier auf Leser-Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.