Allmen und der rosa Diamant (Martin Suter)

Zwei Jahre nachdem Allmen bei der Wiederbeschaffung der wertvollen Libellenschalen eine wichtige Rolle spielen konnte, steht es wieder schlecht um Allmen. Seine neu eröffnete Firma „Allmen International Inquieries“ geht sehr schlecht. Doch gerade als er mal wieder darüber nachdenkt, sein Tafelsilber zu veräußern, berichtet ihm ein Mittelsmann von einem Mandanten, dem ein Diamant von 45 Millionen Euro abhandengekommen ist. Zu dumm, das der Mandant den Diamanten nie „offiziell“ besessen hatte. Allmen übernimmt den Fall trotz aller Bedenken und Warnungen. Schließlich locken mehr als 2 Millionen Erfolgshonorar. Was Allmen nicht ahnt: Allmen sucht nach einem Diamanten, der nur wenig mit einem Schmuckstück zu tun hat und der ihn zwischen unzählige Fronten führt…

Lesen Sie die vollständige Rezension hier bei der Leser-Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.