Virals – Tote können nicht mehr reden (Kathy Reichs)

Tory Brennan lebt seit dem Unfalltod ihrer Mutter bei ihrem Vater, der Meeresbiologe und ein Workaholic ist. Die beiden leben auf einer einsamen Insel zu der lediglich die Mitarbeiter des Forschungsinstituts und ihre Familien Zutritt haben. Also schenkt Tory ihre ganze Zuneigung und Liebe den Hunden. Eines Tages unternimmt sie mit ihren Freunden, von denen lediglich Ben älter als „die magischen 16 Jahre“ ist, eine Entdeckungstour. Am Strand finden sie etwas Aufregendes. Eine Erkennungsmarke des Militärs. Als dann auch noch Knochen und ein mit einem mutierten Virus infizierter Wolfshund auftauchen, sind die Jugendlichen geradewegs in ihr erstes Abenteuer gestolpert, von dessen Gefahren sie nichts ahnen…

Lesen Sie die vollständige Rezension hier bei der Leser-Welt.